VITA2019-07-21T23:18:06+02:00

VITA

Jürgen Angeler ist ein bildender Künstler, geboren 1982 in Mürzzuschlag, Österreich. Er lebt und arbeitet in Burghausen, Deutschland.

2013:

– Beginn Malerei

2004 – 2013:

– Intensive Auseinandersetzung mit bildender Kunst, Musik (Komposition sowie Produktion) und Philosophie.
– Berufliche Tätgikeit im Kreativbereich (Grafik, Layout, Web, Marketing und Werbung)

2004:

– Kolleg für Kommunikations- und Mediendesign (Grafik und digital) in Krieglach, Österreich

MEILENSTEINE

2019:

– Ausstellungsbeteiligung, Pop Up Gallery, Lörrach
– Entwicklung einer neuen Maltechnik

2018:

– Insgesamt entstanden 260 Gemälde

2017:

– Dritte Einzelausstellung „Made in Germany“, in der Kulturei Mainz (Zitadelle), Deutschland mit 41 installieren Gemälden und etwa 200 zusätzlich platzierten Arbeiten auf Karton
– Erster Gruppenworkshop mit 10 Teilnehmern in Bad Münster am Stein-Ebernburg, Rheinland-Pfalz
– Insgesamt entstanden 820 Gemälde, mit Großformaten bis 3 Meter

2016:

– Zweite Einzelausstellung „Synchronizität“ in der Kreisklinik Mühldorf, Deutschland
– Teilnahme mit zwei Gemälden bei „cosmo GRAFIE“ in Rom, Italien. Kuratiert von Eva Czerkl
– Ausstellung von sieben Gemälden in der Galerie W; Altötting, Deutschland
– Teilnahme mit zwei Gemälden am Kultursommer Kitzbühel, Österreich
– Erster Einzelworkshop in seinem Atelier, Vermittlung seiner Maltechnik
– Insgesamt entstanden 519 Gemälde

2015:

– Entwicklung seiner ersten regulären Maltechnik im Farbschichtenaufbau
– Erste Einzelausstellung „MAXIMAL & MINIMAL“ im Landratsamt Mühldorf, Deutschland. Einführung durch Landrat Georg Huber
– Insgesamt entstanden 601 Gemälde

2014:

– Erste Ausstellungsbeteiligungen, Fotografie und Malerei